Hohltaube

Grösse: ~ Taube (Strassentaube)
Lebensraum: Mischwälder

 

Merkmale

Blaugraues Gefieder ohne weiss • grün bis rot schillernde Halsseite.

 

Stimme

Dumpfes, zweisilbiges Rufen wie «hu ruh», v.a. während der Brutzeit zu hören.

 

Biologie

2–3 Bruten mit 2 Eiern • Gelege in Baumhöhle in lichten Wäldern oder in Nähe Waldrand • Nahrung besteht aus Samen, Früchten, Blättern, Beeren, selten Kleintieren.

 

Lebensraum

Nicht zu dicht geschlossene Wälder, in der Nähe von Freiflächen • Laub- und Laubmischwälder.

 

Verbreitung

Von Europa bis Westsibirien – Nordiran • in ganz Europa mit Ausnahme Nordskandinaviens • rückläufiger  Bestandestrend in weiten Teilen des Verbreitungsgebietes.

 

Vorkommen in Liechtenstein

Sommervogel

 

Talraum: Durchzügler, zu beobachten v.a. auf Äckern.

Hanglagen: Lokaler und seltener Brutvogel in den unteren Hanglagen, bekannt sind zwei Vorkommen: Schlosswald Vaduz und Maurerberg.

 

Status in Liechtenstein

Regelmässiger Brutvogel.

 

Population

4–8 Brutpaare.

 

Bedeutung für Naturschutz / Empfehlungen

Bioindikator für naturnahe Altholzbestände mit genügendem Höhlenangebot in der montanen Stufe.

 

Gefährdung

Art vom Aussterben bedroht.

 


Hohltaube 


Quelle: Regierung des Fürstentums Liechtenstein (2006): Naturkundliche Forschung im Fürstentum Liechtenstein, Band 22